Beiträge von Angus Sc. (Seite 13)

Alle Beiträge chronologisch sortiert

Insidious

  •   25. August 2011

Die Story ist bekannt: Familie zieht in ein Haus, dort spukt es, Familie zieht wieder aus. Aber dann: Auch der Spuk packt seine Koffer und zieht hinterher. Das ist ...

Weiter lesen  

Prey – Vom Jäger zur Beute (Proie)

  •  

Öko-Thriller meets Tier-Horror: Wer allzu eifrig mit Chemikalien herum panscht, bekommt mächtig Ärger von den Wildsäuen – mit ungesunden Folgen für Jäger. Die Geschichte Die Vorboten sind eindeutig: Panisches ...

Weiter lesen  

Husk

  •   22. August 2011

Die Filmreihe „After Dark“ soll unabhängigen Horrorfilm-Produktionen neuer, unverbrauchter Filmtalente eine Plattform bieten. „Husk“ ist einer dieser Kandidaten. Ein Film ohne große Überraschungen aber auch ohne Reinfälle. Die Geschichte ...

Weiter lesen  

Diary of the Dead

  •   15. August 2011

Im Vergleich zum Vorgänger „Land Of The Dead“ inszeniert Romero diesen Film wieder als Low-Budget-Produktion, die ganz im Stil von „Blair Witch Project“ mit verwackelter Kamera als Pseudo-Dokumentation daher ...

Weiter lesen  

The Devil’s Rejects

  •   11. August 2011

Wenn der Splatter-Rocker Rob Zombie zulangt, sind stabile Mägen gefragt. Ein besonderer Härtetest für das menschliche Verdauungssystem ist The Devil’s Rejects. Die Geschichte Es ist eine wirklich herzige Familie, ...

Weiter lesen  

Bloody Mallory

  •   7. August 2011

Die Rezeptur: Abgefahrene Charaktere, Martial-Arts-Einlagen, einen Hauch von Splatter und eine verrückte Idee nach der nächsten. Das Ergebnis: Kurzweilige Unterhaltung, die zwar nicht das Zeug zum Klassiker hat, aber ...

Weiter lesen  

Bloodrayne

  •   4. August 2011

Der erste Teil von Uwe Bolls Bloodrayne-Trilogie protzt mit erstklassiger Besetzung (Ben Kingley, Michael Madsen, Geraldine Chaplin, Udo Kier), hat aber sonst kaum was zu bieten. Kaum zu glauben, ...

Weiter lesen  

Halloween (Remake 2007)

  •   1. August 2011

In der modern aufgepeppten Neuverfilmung bekommt der durchgeknallte Killer Michael Myers eine Vorgeschichte spendiert. Und die kann sich sehen lassen – wie übrigens auch der ganze Film. Die Geschichte ...

Weiter lesen