Beiträge von Cotton Weary

Als Kind der 90er Jahre wuchs Cotton Weary mit der gerade startenden Teenie-Horrorwelle auf. „Scream“ legte nicht nur den Grundstein für die Freude an Horrorfilmen, sondern war auch der Stein des Anstoßes, um Kino lieben zu lernen.

Alle Beiträge chronologisch sortiert

Follow Me

  •   8. September 2020

60 Minuten, ein Raum, kein Entkommen! Der Trend der Escape Rooms reißt die Generation TikTok nicht mehr vom Hocker. Was kein Adrenalin hervorruft, ist uncool und nicht würdig, auf ...

Weiter lesen  

Baba Yaga

  •   18. Juni 2020

In einer russischen Wohnhaussiedlung nahe einem Wald verschwinden Kinder spurlos. Drei ungleiche Teenies gehen den unerklärlichen Ereignissen auf den Grund. Sie stehen einer uralten Legende gegenüber, die sich an ...

Weiter lesen  

Scary Stories To Tell In The Dark

  •   25. März 2020

Eine Horrorgeschichte, ein paar Jugendliche und eine Prise Metaphern: Die Erfolgsformel für Horrorfilme der jüngsten Vergangenheit bedient sich eines klaren Musters. Produzent Guillermo del Toro macht bei seiner Kurzgeschichtensammlung ...

Weiter lesen  

Quiet Comes The Dawn

  •   10. Februar 2020

Der Tod kommt im Schlaf: Probanden lassen sich auf ein Schlafexperiment ein, aus dem es kein Erwachen gibt. Gefangen in einer Parallelwelt, müssen sich die Traumwandler einem blutigen Überlebenskampf ...

Weiter lesen  

The Forsaken – Die Nacht ist gierig

  •   13. Januar 2020

Ende der 90er brachte die Teenie-Horrorwelle einige bemerkenswerte Streifen hervor und gab Serienstars wie Neve Campbell („Scream“), Sarah Michelle Gellar („Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“) und ...

Weiter lesen  

Monster Party

  •   30. November 2019

Das Morden ist eine schwere Last. Eine Gruppe von anonymen Serienkillern findet sich zum jährlichen Gruppentreff zusammen, der durch Rückfälle und spontanen Blutrausch außer Kontrolle gerät. Sehr zum Leidwesen ...

Weiter lesen  

Come To Daddy

  •   25. November 2019

Eine Zusammenführung der blutigen Art: Elijah „Frodo“ Wood folgt der Einladung seines Vaters Stephen McHattie („Shoot ‚Em Up“), den er zum ersten Mal treffen wird. In dem abgelegenen Strandhaus ...

Weiter lesen