Beiträge von Mallory Knox

Schon von Klein auf kitzelte Mallory Knox das künstlerisch Spezielle. Filme hatten dabei immer einen besonderen Stellenwert. Nicht zuletzt durch die Ästhetik Cronenbergs verfiel sie dem Genre restlos und gibt jetzt schreibwütig ihren Senf dazu.

Alle Beiträge chronologisch sortiert

Tusk (2014)

  •   1. Juni 2022

Das Walross – mit 3,5 Metern Länge und knackigen 1200 Kilo ein wahrlich imposantes Raubtier der kalten Meere des Nordens. Doch hier ist nicht etwa das stoßzähnige Monstrum der ...

Weiter lesen  

The Thing (2011)

  •   23. Dezember 2021

„The Thing“ von 2011? Bitte nicht wieder ein abgedroschenes Remake eines Klassikers! Davon hat die Kinowelt beim besten Willen zu viel durchstehen müssen. Daher können wir hier auch Entwarnung ...

Weiter lesen  

The Thing – Das Ding aus einer anderen Welt

  •   20. Dezember 2021

1982 war ein großes Jahr für die Etablierung extraterrestrischer Lebensformen in der Filmlandschaft. Weltweit schmolzen Herzen und flossen Tränen als E.T. nach Hause telefonierte. Eine erheblich weniger liebreizende Lebensform ...

Weiter lesen  

The Midnight Man

  •   6. Juli 2021

Spätestens seit der Erfindung des Quija-Brettes sollte jedes halbwegs intelligente Individuum verinnerlicht haben, das gewisse Rituale absolut nicht empfehlenswert sind. Vor allem dann nicht, wenn man den Wunsch hat, ...

Weiter lesen  

Killer Sofa – Nimm gerne Platz

  •   22. Mai 2021

Nicht zuletzt seit Kings „Christine“ oder Cronenbergs „Videodrome“ wissen wir, es benötigt keinen Organismus um Menschen auf mannigfaltige Art und Weise den Arsch bis zum Stehkragen aufzureißen. Doch auch ...

Weiter lesen  

House of Wax

  •   7. Mai 2021

Das Naturprodukt Wachs erfreut seit jeher das kreative Herz – Kunst, Kerzen, Haarentfernung. Da liegt die cineastisch-makabre Zweckentfremdung nicht fern. Ein pittoreskes Rezept dafür liefert uns „House of Wax„, ...

Weiter lesen