17.05.2010

Teil 1: Horror-Originale und ihre Sequels

Teil 1: Horror-Originale und ihre Sequels

Es ist schon erstaunlich, wie viele gute Ideen aufgegriffen und durch Fortsetzungen weitergeführt werden. Das gilt nicht nur für die Hollywood-Actionfilme, sondern auch für das Horror Genre. Wir haben einige besondere Beispiele zusammengestellt. Mit dabei sind Halloween, A Nightmare on Elm Street, Der Exorzist, Tanz der Teufel, Freitag der 13., Chucky und Hellraiser.

Halloween

Das Original stammte von John Carpenter aus dem Jahre 1978. Der Serienkiller Michael Myers lebt heute immer noch. Es gibt folgende Fortsetzungen von Halloween:

  • Halloween 2 – Das Grauen kehrt zurück (1981)
  • Halloween 3 (1982)
  • Halloween 4 – Michael Myers kehrt zurück (1988)
  • Halloween 5 – Die Rache des Michael Myers (1989)
  • Halloween 6 – Der Fluch des Michael Myers (1995)
  • Halloween H20 (1998)
  • Halloween: Resurrection (2002)
  • Halloween – Remake (2007)
  • Halloween 2 – Remake (2009)

A Nightmare on Elm Street

Freddy Krueger wurde 1984 von Wes Craven erschaffen. Seit dem spukt er durch eine ganze Generation von Albträumen. Die Serie:

  • A Nightmare on Elm Street 2 – Die Rache von Freddy Krueger (1985)
  • A Nightmare on Elm Street 3 – Freddy Krueger lebt (1987)
  • A Nightmare on Elm Street 4 (1988)
  • A Nightmare on Elm Street 5 – Das Trauma (1989)
  • Freddy’s Finale – Nightmare on Elm Street 6 (1991)
  • Freddy’s New Nightmare (1994)
  • Freddy vs. Jason (2003)
  • A Nightmare on Elm Street – Remake (2010)

Der Exorzist

Der Film kam 1973 in die Kinos und basiert auf dem Roman von William Peter Blatty. Er gehört zu den Meilensteinen des Horrorfilms. Weitere Teile sind:

  • Der Exorzist 2 – Der Ketzer (1977)
  • Der Exorzist 3 (1990)
  • Der Exorzist – Remake (2001)
  • Exorzist: Der Anfang (2004)
  • Dominion: Exorzist – Der Anfang des Bösen (2005)

Tanz der Teufel

1981 hat Sam Raimi das erste Mal die Teufel tanzen lassen. Es folgten zwei Sequels:

  • Tanz der Teufel 2 – Jetzt wird noch mehr getanzt (1987)
  • Armee der Finsternis (1991)

Freitag der 13.

Den ersten Freitagshorror drehte und produzierte Sean S. Cunningham im Jahr 1980. Jason Voorheese ist mit 10 Nachfolgern einer der beliebtesten Filmfiguren. Die Teile:

  • Freitag der 13. Teil 2 – Jason kehrt zurück (1981)
  • Freitag der 13. Teil 3 – Und wieder ist Freitag der 13. (1982)
  • Freitag der 13. Teil 4 – Das letzte Kapitel (1984)
  • Freitag der 13. Teil 5 – Ein neuer Anfang (1985)
  • Freitag der 13. Teil 6 – Jason lebt (1986)
  • Freitag der 13. Teil 7 – Jason im Blutrausch (1988)
  • Freitag der 13. Teil 8 – Todesfalle Manhattan (1989)
  • Jason Goes to Hell – Die Endabrechnung (1993)
  • Jason X (2001)
  • Freddy vs. Jason (2003)
  • Freitag der 13. – Remake (2009)

Chucky

Tom Holland drehte das Original Chucky die Mörderpuppe (1988). Der Streifen mauserte sich im Laufe der Zeit zum Kultfilm. Seine Fortsetzungen sind:

  • Chucky 2 – Die Mörderpuppe ist wieder da (1990)
  • Chucky 3 (1991)
  • Chucky und seine Braut (1998)
  • Chuckys Baby (2004)

Hellraiser

Der Film wurde 1987 von Clive Barker erschaffen und basiert auf seinem Horrorroman „Das Tor zur Hölle“. An das Original wurden weitere Teile angeknüpft:

  • Hellraiser 2 – Hellbound (1988)
  • Hellraiser 3 – Hell on Earth (1992)
  • Hellraiser 4 – Bloodline (1996)
  • Hellraiser 5 – Inferno (2000)
  • Hellraiser 6 – Hellseeker (2002)
  • Hellraiser 7 – Deader (2005)
  • Hellraiser 8 – Hellworld (2005)


Foto: frenta (Fotolia.com)

Über den Autor Ash Williams

Vor Jahren hat er sich noch vor Horrorfilmen gegruselt. Naja, vielleicht so ein bisschen. Jetzt schaut er sie jedenfalls mit ganz anderen Augen. Je länger er sich mit diesen Filmen auseinander setzte, desto mehr faszinierten sie ihn.
Mehr von Ash Williams  

Aktuelle Filmkritiken

Mehr zeigen