10.10.2016

Runter vom Index: „Tanz der Teufel“ ist wieder frei

Runter vom Index: „Tanz der Teufel“ ist wieder frei

Im August sorgte schon die Nachricht, dass „Tanz der Teufel“ nicht mehr beschlagnahmt ist, für eine faustdicke Überraschung. Jetzt hat Sony Pictures Home Entertainment nachgelegt und erreicht, dass der Splatter-Klassiker von Regisseur Sam Raimi nach 32 Jahren vom Index für jugendgefährdende Medien gestrichen ist. Das berichtet das Unternehmen.

Bald frei erhältlich

Damit dürfe man ihn nun endlich öffentlich verkaufen und bewerben, heißt es in der Mitteilung. Bei Sony weist man ausdrücklich darauf hin, dass man nun den Film auch von der FSK neu prüfen lassen könne. So wird es auch wohl kommen. Man werde über die weiteren Schritte informieren, heißt es weiter. Und natürlich über neue Veröffentlichungen.

Wir rechnen mal mit einer Freigabe ab 18 Jahren.Und mal ohne zu übertreiben: Wenn Sony es hierbei nicht versaut, hat es die potenziell meistverkaufte Horror-DVD des Jahres im Repertoire.

Über den Autor Martin Riggs

Sein Pseudonym hat er von Martin Riggs aus "Lethal Weapon" entliehen, einer seiner liebsten Filmfiguren. In seiner Freizeit widmet er sich leidenschaftlich gern dem Thema Kino, unter anderem allem, was ihm eine Gänsehaut oder ein Lachen beschert.
Mehr von Martin Riggs  

Aktuelle Filmkritiken

Mehr zeigen