09.11.2010

Horrorfilme 2010 auf YouTube

Horrorfilme 2010 auf YouTube

Das letzte Halloween-Fest hat merklich Spuren hinterlassen. Zombies für alle, Grusel für jeden und kostenlos obendrein. Was vielleicht eher wie ein Aprilscherz klingt, ist seit gestern online zu verfolgen. Auf dem Videoportal YouTube können sich Romero-Fans zwei seiner Filme vollkommen gratis, allerdings nicht ungeschnitten anschauen. Dazu gibt es noch eine Dokumentation mit Einblick hinter die Kulissen dieser klassischen Horrorfilme. Aber eins nach dem anderen …

Horror-Klassiker

Was bisher geschah: die Seite LOAD.TV macht zur Zeit Werbung auf dem Videoportal YouTube. Es werden keine Werbebanner geschalten, sondern Spielfilme in voller Länge gezeigt. Der hierfür inszenierte YouTube-Channel nennt sich „Netzkino“ und erweitert jeden Tag sein Filmangebot. Mit dabei sind neben einigen alten Schinken auch zwei Horror-Klassiker von George A. Romero: „Night of the living Dead“ und „Day of the Dead“. Die Streifen liegen allerdings in einer geschnittenen Fassung vor. Schade ist auch, dass die Filme nur mit einer mäßigen Qualität angeschaut werden können. Es ist zwar besser als manch andere Trailer-Version, aber in den Vollbildmodus sollte man eher nicht wechseln.

Weitaus interessanter ist die Filmdokumentation mit Interviews und Blicke hinter die Kulissen. Unter dem Namen „Document of the Dead“ werden Hintergründe zu Romeros Filmreihe „… of the Dead“ näher beleuchtet.

Night of the living Dead

George A. Romeros erster Zombiestreifen aus dem Jahr 1968.

Day of the Dead

Der Film ist auch unter „Zombie 2“ bekannt.

Document of the Dead

Roy Frumkes dokumentiert die Filme von Romero.

Über den Autor Ash Williams

Vor Jahren hat er sich noch vor Horrorfilmen gegruselt. Naja, vielleicht so ein bisschen. Jetzt schaut er sie jedenfalls mit ganz anderen Augen. Je länger er sich mit diesen Filmen auseinander setzte, desto mehr faszinierten sie ihn.
Mehr von Ash Williams  

Aktuelle Filmkritiken

Mehr zeigen