Filmkritik Bewertung: 3/5 SterneThe Night Before Halloween

Der gute alte Slasher-Film ist zurück

Man nehme: Ein paar Leichen, einen durchgeknallten Killer und ein „Final Girl“ und fertig ist der Slasher-Horror von der Stange. Wie hier geschehen. Nichts Neues, aber solide Unterhaltung.

Die Geschichte

Der Typ hat ungewaschene Hände, oh nein! (Foto: Meteor Film)

Die junge Emily ist seit einem Autounfall blind, kommt aber mit ihrem Leben auch dank der liebevollen Fürsorge ihrer Familie ziemlich gut klar. Die Idylle endet just in der Nacht vor Halloween, als plötzlich ein Kerl in gelbem Friesennerz und mit unvermeidlicher Maske das Haus des Mädchens unsicher macht, während Dad ein Rendezvous hat und sie allein den Abend zu Hause verbringt.

Nun muss die blinde, junge Frau überleben, bis Hilfe eintrifft.

Filmkritik „The Night Before Halloween“

Nein, viel Neues bietet dieser Streifen wahrlich nicht. Wir wissen schon ab der ersten Minute nach dem Prolog, wer bis zum Schluss überleben wird. Und auch sonst ist alles sehr vorausschaubar. Insofern hält sich die Spannung in Grenzen. Die Story selbst hätte da sogar noch einiges an Potenzial gehabt, das allerdings nur recht oberflächlich abgeschöpft wurde.

Der Täter ist manchmal ne echte Leuchte (Foto: Meteor Film)

Dennoch ist der Film dramaturgisch recht ordentlich umgesetzt. Die Schauspieler liefern gute Arbeit ab, und immerhin gelingt es, uns bis zum Schluss an die Geschichte zu fesseln.

Somit bleibt ein kleiner Thriller, der nicht vollständig begeistert, aber auch nicht total enttäuscht. Als Ergänzung für einen Videoabend ist der Film in jedem Fall zu gebrauchen.

Das FSK-18-Label auf der Hülle ist mal wieder den beigefügten Trailern zu verdanken. Der Film selbst ist trotz einiger recht kerniger Szenen ab 16 Jahren freigegeben.

Die Versionen

Der Film ist ungekürzt ab 16 Jahren freigegeben, die Laufzeit beträgt zirka 86 Minuten.

Das Urteil von Horrormagazin.de

Halbwegs annehmbarer Reißer von der Stange. Nichts Besonderes, keine Katastrophe.

Bewertung: 3/5 Sterne

Der offizielle Trailer zum Film "The Night Before Halloween"

Über den Autor Angus Sc.

Seine Affinität zu Horrorfilmen hatte er bereits in früher Jugend entdeckt. Daraus resultiert seine Vorliebe für Horrorklassiker aus den späten Siebzigern und frühen Achtzigern.
Mehr von Angus Sc.  

Weitere Filmkritiken im Genre Slasher

Mehr zeigen