25.10.2012

10. Weekend of Horrors in Bottrop 2012

10. Weekend of Horrors in Bottrop 2012

Das größte europäische Ereignis für Horrorfans, das „Weekend of Horrors“, geht in die zehnte Runde und findet vom 02. bis 04. November 2012 statt. Am Freitag werden 14 Uhr die Türen geöffnet. Wir von Near-Dark.de sind am Samstag in Bottrop und freuen uns auf schaurig-schöne Unterhaltung.

An einem kalten Dezembertag fing alles an …

… das war 2005. Weitere Veranstaltungen folgten im November 2006, Dezember 2007, November 2008, Mai 2009, November 2009, November 2010, Mai 2011 und November 2011. Die Nummer 10 findet nun Anfang November statt. Mit dabei sind wieder viele Aussteller aus der Film- und Entertainment-Branche. Stargäste dürfen natürlich auch nicht fehlen. Vor Ort erwarten euch:

  • Danielle Harris (u.a. Halloween 4)
  • Doug Bradley (u.a. Hellraiser)
  • Bai Ling (u.a. Crank 2, The Crow)
  • Nick Principe (u.a. Hatchet 2)
  • Shauna Macdonald (u.a. The Descent)
  • Amy Steel (u.a. Freitag der 13.)
  • Dana Kimmell (u.a. Freitag der 13.)
  • Lloyd Kaufman (u.a. Mothers Day)
  • Vincent Guastaferro (u.a. Freitag der 13.)
  • Thom Mathews (u.a. Return of the Living Dead)
  • Keith David (u.a. Sie leben, The Thing)
  • Joel Polis (u.a. The Thing)
  • Thomas Waites (u.a. The Thing)
  • Richard Masur (u.a. Stephen King ES)
  • Terry Alexander (u.a. Day of the Dead)
  • Taso Stavrakis (u.a. Freitag der 13.)
  • Ken Foree (u.a. The Devils Reject)
  • Gaylen Ross (u.a. Creepshow)
  • Scott Reiniger (u.a. Dawn of the Dead)
  • David Emge (u.a. Basketcase 2)
  • Kyra Schon (u.a. Night of the Living Dead)
  • Don Calfa (u.a. Return of the Living Dead)
  • Melissa Cowan (u.a. The Walking Dead)
  • Ricou Browning (u.a. Das Schrecken vom Amazonas)
  • Amanda Wyss (u.a. A Nightmare on Elm Street)
  • Josef Bradna (u.a. Hostel)
  • Spencer Wilding (u.a. Wolfman, Ghost Rider 2)
  • Jonathan Tiersten Sleepaway Camp)
  • Nicholas Vince (u.a. Hellraiser)
  • Barbie Wilde (u.a. Hellraiser
  • Simon Bamford (u.a. Hellraiser)
  • Hugh Ross (u.a. Hellraiser)
  • Linnea Quigley (u.a. Return of the Living Dead)
  • Jim Winburn (u.a. Halloween, The Fog)

Weekend of Horrors: Hightlights 2012

Nur Freitag: Hellraiser Reunion
Die große Hellraiser Reunion gibt es am Freitag. Hier könnt ihr Butterball, Pinhead, Female Cenobite und Chatterer live und in voller Montur sehen. Wer diesen Termin verpasst, hat trotzdem die Chance, Simon Bamford, Doug Bradley, Barbie Wilde und Nicholas Vince beim persönlichen Photoshooting zu treffen.

Nur Freitag: „Nightbreed – The Cabal Cut Screening“
Bei dieser Filmvorführung handelt es sich um einen neuen Director’s Cut von Russell Cherrington. Warum es eine zweite Variante von Clive Barkers Film gibt, erklärt er den Zuschauern persönlich. Die ursprüngliche Version erschien unter dem Namen „CABAL – Die Brut der Nacht“.

Nur Samstag: Zombiewalk
Wer das stundenlage Schminken vorm Spiegel nicht scheut, kann am Samstag beim Zombiewalk mitschlurfen. Ganz vorne steht Ken Foree – bekannt aus Romero’s „Dawn of the Dead“. Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Saalbau.

Jeden Tag: Freitag der 13. – Jason Voorhees Konstümaustellung
Für alle Jason-Fans definitiv eine Pflichtveranstaltung. Denn zu sehen gibt es Kostüme aus den „Freitag der 13.“-Filmen Teil 6, 7, 8 und „Freddy vs. Jason“.

Jeden Tag: „Cannibal Diner“ mit Cast und Crew
Das Team um Frank W. Montag steht Fragen und Antworten am eigenen Stand zur Verfügung. Dazu gibt es Plakate, Autogramme, Aufkleber und Flyer. Über die Independentproduktion berichteten wir bereits Anfang des Jahres: Cannibal Diner.

Kontakt, Anfahrt und Eintrittspreise

Ein Wochenendticket kostet im Vorverkauf 55 Euro und vor Ort 65 Euro. Auch Tickets für einzelne Tage sind für 20 bis 25 Euro erhältlich. Neu ist das Photoshooting-Ticket. Ab 15 Euro ist man dabei. Die Öffnungszeiten sind Freitag (2. November) ab 14 Uhr, Samstag (3. November) ab 10 Uhr und Sonntag (4. November) ab 11 Uhr. Weitere Infos gibt’s unter: www.weekendofhorrors.com.

Saalbau Bottrop
Droste-Hülshoff-Platz 4
46236 Bottrop

Der Saalbau ist nur wenige Minuten entfernt vom Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB). Für alle, die mit dem Auto kommen, sind entsprechende Parkmöglichkeiten ausgeschildert.

Fotos: Plakat und Logo „Weekend of Horrors 2012“

Über den Autor Ash Williams

Vor Jahren hat er sich noch vor Horrorfilmen gegruselt. Naja, vielleicht so ein bisschen. Jetzt schaut er sie jedenfalls mit ganz anderen Augen. Je länger er sich mit diesen Filmen auseinander setzte, desto mehr faszinierten sie ihn.
Mehr von Ash Williams  

Aktuelle Filmkritiken

Mehr zeigen