Filmkritik Bewertung: 3/5 SterneChoose

Die Wahl der Qual – ein Wahnsinniger überlässt seinen Opfern die finale Entscheidung

Eigentlich nichts Neues: Ein Psychokiller treibt sein Unwesen und die Polizei versucht krampfhaft, ihn unschädlich zu machen, ehe noch mehr Unheil geschieht. Doch bei diesem Reißer ist einiges ein wenig anders.

Die Geschichte

Gefangen! (Foto: Eurovideo)

Ein völlig durchgeknallter Freak macht die Gegend unsicher, sucht seine Opfer auf und fordert aberwitzige Entscheidungen von ihnen. So soll beispielsweise ein Pianist wählen, ob er fortan lieber taub ist oder ob er seine Finger verlieren möchte.

Sheriff Tom Wagner ist mit der Jagd auf den Psychopathen betraut, hinkt aber immer einen Schritt hinter ihm her. Wagners Tochter Fiona, ihres Zeichens Reporterin, erhält indessen immer wieder nebulöse Hinweise vom Täter. Schließlich machen sich beide gemeinsam daran, das Rätsel zu lösen – und lüften ein unerfreuliches Geheimnis.

Filmkritik „Choose“

Zunächst einmal ist es ein wenig gewagt, diesen Film im Horrorfilm-Genre einzuordnen. Grundsätzlich falsch ist das zwar nicht, denn auch bei Scream & Co. waren die Täter immer aus Fleisch und Blut und keineswegs übernatürlichen Ursprungs. Formal funktioniert dieser Thriller aber hauptsächlich als Krimi. Er ist dabei wirklich gut gemacht, hebt sich aber kaum aus der Masse ab.

Aufgewertet wird der Streifen durch prominent besetzte Nebenrollen (Kevin Pollack, Bruce Dern), einige frische Ideen und ein gutes Maß an Drama. Für ein überdurchschnittliches Werk soll es dennoch nicht reichen. Einige überraschende Wendungen zwischendurch reißen dabei vom allzu vorhersehbaren Schluss noch etwas heraus.

Das sieht nicht gut aus (Foto: Eurovideo)

Unterm Strich ist „Choose“ kein Film, der zu Jubelgebrüll veranlasst, ein Verriss wäre jedoch ebenso unangebracht.

Die Versionen

Trotz einiger derber Szenen, ist der Film in Deutschland ungekürzt erhältlich. Die Laufzeit beträgt 83 Minuten, freigegeben hat ihn die FSK ab 18 Jahre.

Das Urteil von Horrormagazin.de

Kein Genreklassiker, aber spannende Krimi-Kost mit leichtem Horror-Touch für verregnete Videoabende.

Bewertung: 3/5 Sterne

Der offizielle Trailer zum Film "Choose"

noch kein Trailer
Über den Autor Angus Sc.

Seine Affinität zu Horrorfilmen hatte er bereits in früher Jugend entdeckt. Daraus resultiert seine Vorliebe für Horrorklassiker aus den späten Siebzigern und frühen Achtzigern.
Mehr von Angus Sc.  

Weitere Filmkritiken im Genre Horrorthriller

Mehr zeigen