Beiträge von Angus Sc. (Seite 12)

Alle Beiträge chronologisch sortiert

Obsession – Tödliche Spiele

  •   1. März 2012

Wir sind nun wirklich keine Klosterschüler. Immerhin geht es hier um Horrorfilme und nicht „Benjamin Blümchen“. Aber es gibt Fälle, da bleibt auch uns die Spucke weg. Dieser Streifen ...

Weiter lesen  

Paranormal Activity 2

  •   23. Februar 2012

Wieder ein Streifen aus der Lost-Footage-Rubrik, die das „Blair Witch Project“ begründet hat. Eine Familie lässt ihr Haus durch Videokameras überwachen. Was die Aufzeichnungen dabei hervorbringen, ist nicht wirklich ...

Weiter lesen  

Night of the Demons

  •   9. Februar 2012

Dieser Film lässt sich sehr gut mit Goethes Zauberlehrling zusammenfassen: „Die ich rief, die Geister, werd’ ich nun nicht los.“ Nur dass hier nicht Wasser, sondern Blut in Strömen ...

Weiter lesen  

The Shrine

  •   30. Januar 2012

Altbekannte Zutaten: Ein Fluch, abweisende Dorfbewohner, die Besuchern an die Wäsche wollen, blutrünstige Riten. Aber die Mischung macht’s. Und die ist in diesem Fall mehr als geglückt. Die Geschichte ...

Weiter lesen  

Scream of the Banshee

  •   24. Januar 2012

Ein Beitrag aus der After-Dark-Reihe: Eine irische Totenfee sorgt für blutende Ohren und ausreichend Spannung. Kein Meisterwerk, aber eine sehr charmante Old-School-Produktion. Die Geschichte Wir Jungs wissen es ja: ...

Weiter lesen  

Dead Cert

  •   22. Januar 2012

Dracula ist tot, lang lebe Dracula. Jahrzehnte nach dem Ende der legendären Hammer-Studios erheben sich auch in England die Vampire wieder aus ihren Grüften und mischen diesmal die Unterwelt ...

Weiter lesen  

Neighbor

  •   18. Januar 2012

Was haben wir? Eine durchgeknallte Killerin, die nach Belieben ihre Nachbarn kalt macht. Das könnte natürlich ein hübscher spannender Slasher-Film sein. Ist es aber nicht. Stattdessen warten knapp 90 ...

Weiter lesen  

I Spit on Your Grave

  •   15. Januar 2012

Bereits 1978 erregte das Original mit demselben Titel (deutsch: „Ich spucke auf dein Grab“) die Gemüter und sorgte für kontroverse Diskussionen. Auch dieses Remake ist ähnlich harte Kost, besticht ...

Weiter lesen  

Prowl

  •   11. September 2011

Man nehme: Eine abgelegene Fabrikhalle, eine Horde Vampire und eine Gruppe junger Leute mit überdurchschnittlich hoher Sterblichkeitsrate. Fertig ist ein Schocker. Nun liegt es am Regisseur, daraus etwas zu ...

Weiter lesen  

The Fog – Nebel des Grauens (Remake 2005)

  •   6. September 2011

Es gibt Filme, die sich Produzenten von vornherein sparen können. Das prägnanteste Beispiel ist die Neuverfilmung des John-Carpenter-Klassikers „The Fog“, in der gnadenlos alles eliminiert wurde, was diesen Film ...

Weiter lesen