11.01.2018

3-Tage-Horror: Final Girls Film Festival 2018

3-Tage-Horror: Final Girls Film Festival 2018

Anfang Februar findet in Berlin das „Final Girls Film Festival“ statt. Dabei handelt es sich um ein Filmfestival der besonderen Art. Drei Tage lang werden Horrorfilme gezeigt, die von Frauen geschrieben/gedreht/produziert wurden. Wobei der Begriff „Final Girl“ aus dem Horror-Genre kommt. Er steht dort für das Mädchen, das am längsten überlebt, mitunter sogar den ganzen Film. Alle Infos zum Festival haben wir hier einmal zusammengefasst.

Alle Fakten: Final Girls Film Festival 2018

Im vergangenen Jahr lief das erste Final Girls Film Festival. Vom 1. bis 3. Februar 2018 ist es nun wieder soweit. Der Veranstaltungsort ist diesmal das b-ware! Ladenkino in Berlin-Friedrichshain. Gezeigt werden etliche kleine aber feine Horrorstreifen in Spielfilm- oder Kurzfilmlänge. Mit auf dem Programm stehen unter anderem „Most Beautiful Island“ (von Ana Asensio) und „Book of Birdie „(von Elizabeth E. Schuch). In den Kurzfilmen dreht es sich um Themen wie Serienkiller, Psychospiele, Besessenheit und Verwandlung. Zusätzlich sind zwischen den Beiträgen unterschiedliche Podiumsdiskussionen zum Thema „Frauen im Horror-Genre“ geplant.

Final Girls Film Festival 2018

Der Trailer zum Filmfestival

Foto/Video: Final Girls Film Festival Berlin

Über den Autor Ash Williams

Vor Jahren hat er sich noch vor Horrorfilmen gegruselt. Naja, vielleicht so ein bisschen. Jetzt schaut er sie jedenfalls mit ganz anderen Augen. Je länger er sich mit diesen Filmen auseinander setzte, desto mehr faszinierten sie ihn.
Mehr von Ash Williams  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Filmkritiken

Mehr zeigen