Splatter

Was Splatterfilme so einzigartig macht, ist das massenhafte Filmblut, ob nun noch handgerührt oder – was wir nicht so sonderlich mögen – als Effekt aus dem Computer. Hier geht es zur Sache. Hier spritzt es in Fontänen. Vor allem das asiatische Kino und Filme aus Neuseeland haben hier in den vergangenen Jahren neue Maßstäbe gesetzt. Aber auch die deutsche Independent-Szene lässt sich in dieser Hinsicht nicht lumpen. Doch Horroranfänger seien gewarnt: Das Genre erfordert einen stabilen Magen.
Machen wir uns nichts vor: Was Cineasten regelmäßig zweifelnd die Köpfe schütteln und die Faust ballen lässt, übt auf uns Splatter-Freunde immer wieder eine Faszination aus. Woran das liegt? Keine Ahnung. Aber schließlich hat sich die Menschheit schon im Mittelalter und noch viel früher Geschichten über schreckliche Ereignisse erzählt. Und die waren ebenfalls bestens mit rabiaten Szenen ausgeschmückt. Nur dass das Kino damals ausschließlich im Kopf ablief.